Wichtig ist, dass die Kunden zurückkommen, nicht das Produkt ...

Wesentlicher Teil der ISO 9001 und von äußerst großem Interesse für die Geschäftsführung jedes Unternehmens sind Messzahlen zur Kundenzufriedenheit.

An dieses Problem kann man mit verschiedenen Ansätzen herangehen:

  1. Es gibt branchenspezifische Marketinganalysten, die jährliche Markt- / Zufriedenheitsanalysen durchführen und an ihre Mitgliedsfirmen herausgeben. Vorteil: Sie brauchen sich um nichtzs zu kümmern, die Analyse deckt auch den Stand Ihrer Konkurrenten ab, Sie bezahlen "nur" die häufig sehr gehobenen Mitgliedsbeiträge.  - Davon abgesehen, dass manche Mitglieder durchaus Manipulationsversuche starten können ...
  2. Die Analysen und ihre Ergebnisse sind zwangsläufig so standardisiert, dass Sie spezifische Problemfelder nicht erkennen können, auch sind häufig die zugrunde gelegten Fragenstellungen und Methoden unbekannt - genau die aber sind wichtig, um bestimmte richtige Schlussfolgerungen aus Umfrageergebnissen ziehen zu können.

 

Unsere Vorgehensweise:

Wir stimmen mit Ihnen genau ab, was Sie wissen wollen, wo Ihre Schwerpunkte liegen. Damit werden unsere Analysen wesentlich genauer auf Ihren Wissensbedarf zugeschnitten, Schwachpunkte, die Ihre Kunden sehen, sind wesentlich genauer erfassbar, und Ihre eingeleiteten Verbesserungsmaßnahmen treffen zielgenau die Probleme. Folge: Enorme Verbesserungen in der Kundenzufriedenheit stabilisieren Ihre Geschäftsbeziehungen, Ihre Kunden halten Ihnen die Treue. So sieht vorbeugendes Krisenmanagement aus.