Wie führen Sie Ihr Geschäft fort, wenn ...

Nicht nur, dass es mittlerweile relevant für Ihre Bank ist, wenn Sie sich einem Alter nähern, in dem sich die Nachfolgefrage des Geschäftsinhabers stellt (Stichwort Basel II), auch Ihre größeren Kunden wollen wissen, wie Sie den Geschäftsbetrieb aufrecht erhalten, wenn es bei Ihnen brennen sollte, oder wenn Ihr Betrieb von einer Naturkatastrophe getroffen wird.

Gerade wenn Sie hochwertige Alleinstellungsmerkmale für Ihre Leistungen haben, sind Sie für Ihren Kunden ein Risiko für seine Geschäftsfortführung, wenn Sie als Lieferant ausfallen.

Das Thema Business Continuity zielt genau darauf ab: Sie erstellen Notfallpläne, Überleitungspläne und treffen fundierte Aussagen, wie Sie die Probleme überwinden, und in welcher Zeit Sie nach welchem Ereignis wieder lieferfähig sind.

Auch auf Notfälle müssen Sie vorbereitet sein: Wenn Sie in der "Chaosphase" erst entscheiden müssen, wer für was verantwortlich ist, wie Rettungswege organisiert sind, wer wen informiert (Benachrichtigung von Angehörigen, Pressemitteilungen, Behörden) - dann geht's schief, mit unter Umständen verheerenden Folgen für die Ihnen anvertrauten Menschen, Material und den Ruf Ihrer Firma. ... Und dafür sind Sie als Geschäftsführer auch persönlich haftbar. Haben Sie's gewusst?

Wir haben dieses Thema mehrfach in der Praxis im Detail durchorganisiert und haben dafür exzellente Auditbeurteilungen und Beurteilungen von Versicherungsgesellschaften erhalten. - Profitieren Sie davon.